#1 Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von Grobi 06.07.2011 23:51

avatar
Hallo Ihr Gleichgesinnten,

ich habe vor zwei Tagen unseren geliebten L300 gegen einen 2007-er Starex eingetauscht und bin völlig begeistert von dem Auto. Gießen-Flensburg (da wohne ich) in 5-1/4 Std. bei 11,6 Litern Verbrauch, dabei eine Straßenlage fast wie ein Sportwagen. Jetzt muss er nur noch im Gelände überzeugen.
Wir haben ihn "Grobi" getauft (das freundliche blaue Monster - hat den Kindern auch den Abschieb vom Mitsu leichter gemacht).

Nun vier kurze Fragen, bevor wir damit Freitag gleich in die Ferien fahren wollen:

1. Ich will die TC-Westalpenquerung mit dem Ding mitmachen, der Veranstalter hat aber Bedenken wegen des Radstandes und zu geringer Bodenfreiheit. Wie seht ihr Erfahrenen das? Ich habe jetzt auf die Schnelle nur meine 30*9,5er Reifen aufgezogen, ansonsten ist alles noch original.

2. Für die Reifen muss ich vorne in den Radkästen die vordere Innenverkleidung mittig einschneiden (die Reifen schleifen sonst beim Einschlagen). Fällt die dann gleich auseinander - und was wird der TÜV dazu sagen?

3. Hat schonmal jemand diese nervige Warnhupe kastriert, die mich auffordert den Schlüssel zu ziehen sobald ich die Tür öffne? Falls ja: Wo ist das Mistding???

4. Kennt jemand die deutsche Typ-Schlüsselnummer? Würde das Teile-bestellen erleichtern (bei mir stehen da halt nur Nullen, weil's ja sozusagen ein Re-Import ist).

Zu Höherlegung usw. melde ich mich später nochmal, habe schon ein bischen gelesen, aber noch nicht finden können, wie sich das Fahrverhalten bei Feder-zwischen-tellern und den original Dämpfern ändert.

Wer Näheres zu meinem Fahrzeug wissen möchte (Ausstattung etc.) melde sich gerne.

Gruß Michael
#2 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von haruss 07.07.2011 07:28

Hallo Grobi

Das "Mistding" ist auf einem Print über dem inneren Sicherungskasten. Hab mich nicht getraut es auszulöten, deshalb hab ich es kurzerhand mit Holzleim gefüllt.

Gruss Martin
#3 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von Reinhard 08.07.2011 01:30

avatar
Hallo Michael,

Gießen - Flensburg / meine erste Fahrt war Gießen - München. Offensichtlich gibt es da in der Gegend ein Starexnest!

Der Tag nach der Überführung von Gießen, noch so richtig im Originalzustand:


Zu Deinen Fragen:

1. Alpenüberquerung, es gibt einige, die bereits im Serienstarex solche Touren gemacht haben - keine Ahnung, wie deren Einstiege nun aussehen. Aber es sollte machbar sein.
Hier könnte Dir Gösta, oft in den Karpaten, und Martin aus der Schweiz, der schon in Marokko im Berland unterwegs, mehr dazu schreiben, beide sind mit seriennahen Fahrzeugen in den Alpen gewesen.

2. Falls die Reifen wirklich nur an der Verkleidung schleifen, kannst Du doch diese für die Tour ausbauen. Aber Ausschneiden geht auch. Habe ich bei meiner auch teilweise machen müssen. Eintragung, der Reifen ist ein anderes Thema und aufgeschnittene Verkleidungen im Radkasten dürften den TÜV eigentlich nicht interessieren:

Radlauf VA - zur Spritzwand - mit Karosserieänderungen:


Für Radlaufverkleidung in Fahrrichtung vorn:




3. Diese nervige Klingel soll angeblich bei den "neuen" Modellen irgendwo in einem Steuergerät verbaut sein und man muss irgendein Kabel durchtrennen, nicht so wie bei den älteren Modellen, wo es sich tatsächlich um eine Glocke handelt. Irgendwo habe ich eine Anleitung dazu gesehen, muss mal danach suchen. Es gibt auch eine im alten Starexforum, aber die ist nicht für Dein Modell.

ERGÄNZUNG:
"Die Bilder, wo die Klingel beim "Froschaugen"-modell sitzt und die folgende Beschreibung stammen von ballonfaehrtnix - Ralph":

http://www.arcor.de/palb/thumbs_public.jsp?catID=47&albumID=4390094

"Also, die Bimmel befindet sich mittlerweile auf einer Platine, sehr versteckt in einem Kasten (beige, an den 2 Steckverbinder ran gehen (1 großer und ein kleinerer)). Hab versucht ein paar Bildchen zu machen, die leider nicht sonderlich toll von der Qualität sind, aber ich denke man kann’s erkennen. Einfach dem unteren Link folgen.
Zuerst schraubt man am besten die Verkleidung des Sicherungskasten und die darüberliegende Verkleidung im Fussraum des Fahrers (links neben dem Lenkrad) weg, sind so 5-6 Schrauben.
Dann schraubt man so eine el-Einheit mit Antenne (Könnte der Empfänger der Schließanlage sein,) weg (2 x M6-Schrauben SW10).
Auf der Rückseite sitzt nun der beige Kasten mit der Glocke!
Bei mir war es eine sw Litze (3 Pos von rechts) die durchtrennt und mit einem Schalter versehen werden musste. Muss aber vorsichtshalber vorher durchgemessen werden!!!"


4. Das mit der deutschen Typ-Schlüsselnummer wird schwierig, da alle 4x4 Starexe Importe, überwiegend aus Österreich, sind. Der Starex wurde offiziell nie in Deutschland von Hyundai verkauft, bzw. typisiert.

Viele Grüße
Reinhard
#4 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von Reinhard 08.07.2011 14:11

avatar
nochmal ich:

Also, ich war auf der T&C Homepage. Die beiden Alpentouren werden mit Schwierigkeitsgrad zwei angegeben, also relativ einfach. Auch habe ich mir mal die Diashow und die Videos von TC angesehen und konnte nichts erkennen, was mit einem serienmäßigen Starex nicht zu fahren ist. Vorallem, weil ja solche Präsentationen oft die schwierigsten Passagen zeigen.

Das Argument Radstand finde ich wirklich aus der Luft gegriffen, wenn man LR110, Range Rover, Toyota HJ78 und LC Station, nicht nur vereinzelt, sieht.....

Grüße
Reinhard
#5 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von Grobi 08.07.2011 14:35

avatar
Hallo Reinhard,
vielen Dank für deine Tipps. Jetzt fahre ich doch etwas beruhigter in die Alpen. In der Teilnehmerliste habe ich gesehen, dass auch ein Grand Cherokee dabei ist - der ist doch meines Wissens auch nicht allzu hoch.

Die Radverkleidung habe ich vorne Waagerecht auf Höhe der Stoßstangen-Rundung ausgeschnitten, jetzt schleift es nur noch in flotten engen Kurven ein ganz wenig. Das Problem mit den Reifen kommt auch von der falschen Einpresstiefe der Felgen, die Reifen stehen zu weit nach außen - sind halt Pajero-Felgen.

Nordische Grüße, bin dann erstmal drei Wochen im Urlaub mit Grobi und dem Rest der Familie (Grobi ist allerdings das untergeordnetste Familien-Mitglied ;-)),
Michael
#6 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von martin 08.07.2011 21:17

avatar
Hoi zäme

Da ich angesprochen wurde, hier kurz ein paar Antworten.

Habe bis jetzt jedes Mal die Trittbretter demontiert. Wie jetzt, denn morgen gehts nach Island!

Ich habe hinten die Denfeld Federn, vorne 3 cm hochgeschraubt. Das erhöht die Bodenfreiheit unter Carosserie, aber nicht unter den Achsen.

War vor vier Wochen auf der Varaita - Maira Strasse (2 Rad), sowas ist bei genügend Mut und Schwindelfreiheit kein Problem für einen Starex. Einfach cool bleiben, wenn das Gestrüpp den Lack zerkratzt

Gruss

Martin
#7 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von martin 08.07.2011 21:21

avatar
Lach, da habe ich im Video sogar einen Touareg entdeckt.
#8 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von Grobi 02.08.2011 10:29

avatar
So, nun bin ich wieder Zuhause - es lief alles super, jetzt bin ich noch mehr Starex-Fan.

Erstmal zum Urlaub allgemein: Grobi war voll bis unter die Decke (sechs Personen, darunter zwei Teenie-Mädels für drei Wochen plus Offroad-Utensilien für die Alpentour) und hing hinten ziemlich runter - hat die jeweils 1000 km zum Bodensee aber sehr elegant und für uns bequem gemeistert. Verbrauch mit 30*9,5er-AT-Reifen bei 120 km/h nur ca. 10,5 l.

Vor den Alpen habe ich die Trittbretter gegen einen echten Schweller-Schutz tauschen lassen. Jetzt sind unterm Auto insgesamt vier Rohre in Längsrichtung, auf denen man den Wagen vollständig ablegen kann (ich werde noch einen Extra-Beitrag mit Bildern für Interessierte anlegen). Für die Alpen wären die allerdings nicht nötig gewesen, ich habe lediglich einmal etwas mit der Anhängerkupplung aufgesetzt. Alpen-Fazit: Der Starex ist schon ein ziemlich vollwertiger Gelängewagen, der so Gurken wie Grand Cherokee oder Nissan Navarra in nichts nachsteht.





Also nochmal vielen Dank für die Tipps.
Michael
#9 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von LoP 02.08.2011 10:59

avatar
ohoh,
wer wird denn da gleich Gurken sagen.
Wobei du sicherlich recht hast, dass der Starex ein ebenbürtiger Geländewagen ist,
das werden in diesem Forum dir bestimmt alle bestätigen.
Unsere Treffen finden nicht umsonst auf Off-Road-Strecken statt.

Aber wenn du z.B. bei dem Navara mal richtig hin schaust,
dann wird dir auch auffallen, das der eine ziemliche Bodenfreiheit hat. Und wenn du beim Starex mal drunter schaust,
dann hat der eine ziemlich gute Freiheit unter dem Fahrgestell.
Aber unter den Achsen ist der Starex richtig sch.....
Knapper gehts nimmer, der Unterfahrschutz hängt nur ganz knapp
über dem Boden, und die Achsschenkel sind noch unterhalb der
Achsmitte, und das vorne und hinten.
Das setzt schonmal ziemlich früh auf, wo man es eigentlich noch
nicht will....
Das ist beim Nissan jedenfalls nicht so, da schaust du gerade durch, und es ist nichts unterhalb der Achsmitte.
Ärgert mich auch jedesmal wieder, aber ist so.

So, nun können wir die Gurken ja nochmal neu verteilen

Nichts desto trotz ist der Starex ein super Geländewagen,
und überrascht viele Leute mit seinen Fähigkeiten.

Viele Grüße Lothar
#10 Re: Bin seit zwei Tagen Starex-Fan und habe ein paar Fragen von FloRex 02.08.2011 21:36

avatar
... ausserdem hat der Rex keinen Leiterrahmen wie ein echter Geländewagen - d.h. Verwindungskräfte müssen von der Karosserie aufgenommen werden - und das hat Grenzen.
(z.b. knarzen nach dem Einsatz die Türen... )

Trotzdem geht eine ganze Menge aber sachte halt.

Hat schonmal jemand die Temperaturen am VTG bei längeren Anstrengungen wie Sand oder Schlamm beobachtet?

Den größten Vorteil beim Starex sehe ich im Gewicht - man hat ordentlich Platz und trotzdem nicht mehr Gewicht als ein Geländewagen.
Den IVECO Daily habe ich zweimal richtig versenkt (ca 3 Stunden Bergung alleine) - und beidemale war das Gewicht von 3.5 Tonnen die Ursache.
Aber - ein Auto das schneller aufsitzt oder/und feststeckt, bekommt man auch leichter wieder raus
Gruß!
Flo
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz