#1 Island 2011 von martin 18.07.2011 15:16

avatar
Hallo

Hier meine Islandfotos: http://memch.blogspot.com/. Bleibt dran, hoffe es gibt noch mehr (ohne Regenwetter).

Gruss aus http://de.wikipedia.org/wiki/Kirkjub%C3%A6jarklaustur

Martin
#2 Re: Island 2011 von Reinhard 18.07.2011 15:58

avatar
Hallo Martin,

danke für die Fotos, da werden wieder Erinnerungen wach und ich weiss, warum ich nach meiner Islandreise im darauf folgenden Jahr in Algerien gelandet bin.


Mir ist heute früh lustigerweise eingefallen, da ich immer noch über ein Dachzelt nachdenke, dass damals in Island einige Leute mit Dachzelt die eine oder andere Nacht, auf Grund von starken Winden, ihr Zelt nicht aufbauen konnten. Wie läufts bei euch damit?


Ich wünsche euch mehr Sonne, etwas wärmeres Wetter, viel Spaß und
bis dann
Reinhard

PS
Dir noch Gute Besserung fürs Bein!!!
#3 Re: Island 2011 von höhle300 20.07.2011 20:51

avatar
Hallo auch von uns,
wir waren letztes Jahr im L300 auf der Insel unterwegs und haben es trotz Graupelregen im August (an einem Tag bei 0 bis 4 Grad) genossen. Unsere Kids waren erstaunlicherweise kaum über das Regenwetter am motzen (insbesondere, wenn wir in den heißen Bäder stundenlang rumgelümmelt haben).
Berichtet mal, wie sich der Starex macht, da wir unseren Elch gegen einen Strarex BJ 04 "eingetauscht" haben und nächstes Jahr mit ihm wieder auf die Insel wollen. Den Bus hats auf den Pisten zumindest ordentlich durchgerüttelt.
Anbei ein paar Impressionen ...











Also viel Spaß noch und auf das es schönes Wetter wird.
Grüße Renke und Familie
#4 Re: Island 2011 von martin 26.07.2011 23:17

avatar




#5 Re: Island 2011 von höhle300 27.07.2011 20:41

avatar
Man-O-Man,
ich könnte sofort wieder los ...
#6 Re: Island 2011 von höhle300 27.07.2011 20:44

avatar
Ach ja, Martin,
les doch mal die Betriebsanleitung. Man sollte hiernach nicht durch Wasser fahren, was bis zur Nabe reicht. Ansonsten könnte es schneller rosten
Grüße Renke
#7 Re: Island 2011 von martin 27.07.2011 23:35

avatar
Hallo Renke

Der Ansaugstutzen liegt auf etwa 1.20 m über Grund. Die anderen kritischen Stellen (Elektrik, Entlüftungen ..) wurden vom Vertrauensmech geprüft.

Wir waren auch wesentlich tiefer, gut Oberkante der Nabe (= 56 cm). Haben mittlerweile drei andere Fahrzeuge mit Wasserschaden miterlebt. (Santa Fe, Mitsubishi Kombi und Ford Explorer).

Die Fly and Drive Turis erweisen sich als deutlich mutiger als wir. Da gehen die Vitaras durch die gleichen Furten wie wir.

Gruss

Martin
#8 Re: Island 2011 von höhle300 31.07.2011 22:21

avatar
Hallole,
ich bezog mich ja auch auf die in der Betriebsanleitung vorhandenen Schadensmöglichkeiten ...
Wir haben mit unserem L300 bei 60 cm schluss gemacht; war uns einfach zu riskant.
Unser neuer (alter) Starex wird das toppen können, wenn er erstmal höher liegt und auf "Stelzen" geht ...
Wie ist denn das Wetter inzwischen?
In D-Land gehts mit den Temperaturen wieder aufwärts (gefühlt knapp über den Gefrierpunkt).
Wir wünschen weiterhin viel Spaß und glückliche Flussquerungen!
Baut für uns ein schönes Steinmännchen, was wir nächstes Jahr besuchen können.
Grüße Renke
#9 Re: Island 2011 von martin 15.08.2011 11:43

avatar
Hallo

Hier noch ein Filmli von der zweittiefsten Furt:

http://www.youtube.com/watch?v=wvo3kfLLuBM

 



Gruss

Martin
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz