#1 Handbremstrommel HA am Froschrex tauschen... die Werkstatt kommt an ihre Grenzen von Radek 17.09.2018 16:42

avatar

Hat schonmal jemand die Ankerbleche der Trommelbremse der Handbremse, die innen hinter den Bremsscheiben der HA sitzen, tauschen lassen müssen? Meine Ankerbleche sind durch, daher ist dieser Schritt ein Muss und meiner Werkstatt fehlen wohl die Mittel, das zu tun.

Das Problem ist wohl, dass die Achswelle aus dem Achsgehäuse raus muss, um das Ankerblech (auf dem Foto das schwarze Bleck um die Bremse herum) zu lösen. Laut Leitfaden wird dazu ein Lager zerschnitten und muss erneuert werden. Auf die Welle bekämen die es wieder gepresst, aber dann muss die ganze Achswelle mit diesem Lager mit 11t in das Achsgehäuse gepresst werden, was ohne Spezial-spezial-spezialwerkzeug (horizontale Presse, direkt an der Achse) nicht zu machen ist.|addpics|meu-1-d81d.jpg,meu-2-14a1.jpg,meu-3-3f14.jpg,meu-4-7695.jpg,meu-5-f7ac.jpg|/addpics|

#2 RE: Handbremstrommel HA am Froschrex tauschen... die Werkstatt kommt an ihre Grenzen von Grobi 03.05.2020 17:08

avatar

Moin, sorry, ich bin 1,5 Jahre zu spät mit der Antwort. Ich lese halt nicht ständig im Forum die Anfragen.

Die Ankerbleche kann man ohne weiteres ohne Ausbau der Steckachsen tauschen. Es ist etwas fummelig, geht aber. Am besten nimmt man vorher die Zugfedern, welche die Handbremsbacken zusammenhalten, oben und unten ab (geht am besten mit einer langen, kräftigen Spitzzange). Dann kann man die Backen etwas weiter nach außen ziehen, um die Ankerbleche einzufädeln.

Ich hoffe die sind da noch drauf gekommen.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz