#1 Scheibenisolierung von Blindmulch 09.08.2015 13:46

avatar

So, in der kommenden Woche soll es noch einmal losgehen zu einer Tour " immer der Nase nach " ..... Leider noch ohne 4x4, aber doch mit einem alten und zuverlässigen Freund, meinem Vectra. Der Startpunkt beginnt bei mir in Gardelegen und der erste Punkt ist Dresden - danach wird jeden Tag neu entschieden, wo es hingehen soll !

Eine Option war es von Anfang an, das im Auto geschlafen werden soll und das Equipment auf so wenig wie möglich beschränkt wird.
Aber wenn im Auto schlafen, was dann machen, um es dunkel zu bekommen ? ?

Bisher hatte ich meine Scheiben hinten mit einem Plexiglas-System von " Solarplexius " getönt. Aber für diese Tour sollte es etwas sein, was noch mehr verdunkelt bzw auch sofort etwas isoliert...
Und dabei kam ich auf eine Isolierung, die normalerweise hinter Heizkörpern angebracht wird ! 3mm stark und auf einer Seite Aluminium beschichtet......passt





Das Material gibt es auf Rolle ( 6m x 0,5m x 3mm ) oder auch in Plattenform ( 0,5m x 0,5m x 3mm ) und lässt sich superleicht verarbeiten !


Hier noch ein einige Bilder, welche den Vecci von innen zeigen ( 14 cm Rollmatratze auf Pass zugeschnitten )..



Und mein Garant für kühle Nächte auch im Sommer, wenn man dank Windabweiser vorne die Fenster etwas offen lässt. Es kann auch ruhig regnen, nach innen kommt nichts hinein.





Gruß, Ludger

#2 RE: Scheibenisolierung von funfisher 10.08.2015 09:25

avatar

Gut gemacht... "immer der Nase nach..." ? ... hat aber in Deiner Ambition nix mit Hunden und Nasenarbeit zu tun ? :-)

Schöner Heckklappenhaken und die Iso ist auch gut..... nimm noch 2-3 Rettungsdecken (silber/Gold) mit und ein Dutzend Magnete....
damit kannst von Außen die Frontscheiben isolieren , sowie das Dach auch...... evtl noch 2-3 PC Lüfter in die Ecken und über das Boradnetz angeschlossen ....
so werden Nächte über 25 Grad erträglich und gemütlich....

Habt ihr auch was zum Kochen dabei ? .....

Grüße Boris

#3 RE: Scheibenisolierung von höhle300 26.08.2015 20:23

avatar

Moin,
Die Lösung (bzw. so ähnlich) hatten wir auch für die hinteren Rex-Scheiben.
Bei hohen Temperaturen kein Problem. Kühlt es sich aber Nachts deutlich ab, bildet sich an der Glasscheibe innen Kondenswasser, was in Mengen anfallen kann.
Uns ist das dann teilweise innen am Auto heruntergelaufen (Island...) und hat Sauerreien gemacht; obwohl wir offene Fugen zur "Belüftung" hatten.
Aber Grundsätzlich eine gute Idee.
Gruß Renke

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz