#1 @Andreas & @Sdisco: Standheizung von Schlicksurfer 05.11.2014 00:13

Andreas:

Zitat
hallo sdisco,
-hatte etwas zeit und habe mal markiert, wie das heizungswasser beim rex zirkuliert... -ist ja doch immer wieder thema.... -und ich finde es auch interessant zu verstehen, WIE beim rex das wasser zirkuliert....

originalscreenshot von ner netten russischen seite... ;)

(-und ACHTUNG! wenn ihr die einschlägigen russischen ersatzteillisten durchgeht, ist die teilebezeichnung von hyundai für vor- und rücklauf recht fehlerhaft/verwirrend! -hatten wir ja schon mal.......)

-hier mit zirkulation....



-es gibt tatsächlich viele verschiedene möglichkeiten die standheizung einzubinden, -je nachdem, in welche leitung du die heizung einklinkst, hast unterschiedliche prioritäten.... -z.b. erst motorblock aufheizen, -oder erst den vorderen wärmetauscher und dann den hinteren.... -oder beide wärmetauscher gleichberechtigt..... usw usw............. -solange du die fließrichtung beachtest, ist ALLES möglich und funktioniert auch alles!... -musst dir halt selber raussuchen.... -und ist natürlich ja auch vom einbauort der standheizung abhängig... -da musst dich halt entscheiden ob im motorraum, hinter dem stoßfänger oder unter dem auto.... -oder du findest noch ganz was anderes... ;)

-interessant ist, dass standardmäßig vorderer und hinterer heizkreislauf "ungeregelt" einfach zusammenhängen und IMMER BEIDE mit warmwasser versorgt werden, -da gibt es keine drosselventile oder sonstiges....
-das ist wichtig zu wissen, denn je nach standheizungseinbindungsort empfiehlt es sich ein doppel t-stück mit rückschlagventil zu benutzen, -damit kaum zusätzlicher widerstand entweder den vorderen oder hinteren heizkreislauf behindert.... -gehst du aber in die "standardstelle" VOR dem vorderen und hinteren wärmetauscher (im bild grün), kannst auch OHNE doppel t-stück durch die heizungspumpe gehen...


mit grüßen,
andreas


ps: was meinst du mit "kleinem" kühlkreislauf?



Moins

@Andreas: hervorragende Arbeit, vielen Dank!
So klar findet sich nirgends im Netz ein Kühlwasserkreislauf beschrieben.

Zur gestellten Frage: der "kleine" Kühlwasserkreislauf ist der geschlossene Kreislauf Motor -> Kühler in der Warmlaufphase, bevor das Thermostat aufmacht und den Heizungskreislauf (=grosser Kühlwasserkreislauf) dazuschaltet bzw. öffnet.

Gruss
Schlicki

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz