#1 lfd.Kosten für nen Rex von herrlehmmann 10.12.2010 20:41

Hallo Leute,

ich wollte mich mal zu den laufenden Kosten von nem Rex (Bj.2007,2,5L Diesel)
erkundigen (Steuer,Versicherungseinstufung,Verbrauch).

Fahre im Moment noch einen Elch (Mitsubishi l300 4wd) aber wohl nicht mehr lange.

Danke für Eure Antworten

Herrlehmmann
#2 Re: lfd.Kosten für nen Rex von Reinhard 10.12.2010 21:08

avatar
Hallo HerrLehmann,

Versicherungseinstufung im Raum München:
-Typenklasse für Haftpflicht und Voll-/Teilkasko: 21, bei Herstellnummer 8252 und Typschlüsselnummer 445

KFZ-Steuer:
- mit Partikelfilter = 16,05 Euro je angefangene 100 ccm = 401,00* Euro pro Jahr
- ohne Partikelfilter = 17,25 Euro je angefangene 100 ccm = 431,00* Euro pro Jahr
(*Finanzamt rundet auf volle Euro ab)

Verbrauch: rd. 11 l / 100km

Werkstattkosten: ? hab ich noch keine gehabt (abgesehen von diversen Umbauarbeiten, aber die haben nichts mit laufenden Kosten zu tun)

Gruß
Reinhard
#3 Re: lfd.Kosten für nen Rex von herrlehmmann 11.12.2010 08:29

Hallo Reinhard,

erstmal dank für die schnelle Antwort. Ist der Verbrauch auf Deinen , zugegeben sehr
geschmackvoll höheren und breiteren Rex angegeben ?

Im Netz findet man verschiedenste Angaben zum Verbrauch. Da mein Elch um die
13 ltr. Benzin verbraucht ist dies der hauptgrund für den Fahrzeugwechsel.....

Gruß Herrlehmmann
#4 Re: lfd.Kosten für nen Rex von charly 11.12.2010 15:24

avatar
Hallo Herrlehmmann!

Ich kaufte 04 meinen Rex nagelneu. Das heißt, die ersten drei
Jahre Garantiekundendienst, der jeweils zwischen 250 bis 400 Eu gekostet hat. Danach versuchte ich, die Wartungen und Kontrollen selbst zu erledigen. Da fahre ich sehr günstig, weil
beim Starex keine Diagnoseelektronik verbaut ist. Die Einstufungen bei uns im Nürnberger Land. Typklasse 21 für Voll-und Teilkasko, Verbrauch 9 - 10 L/100 Km. Steuer ist, wie
bei Reinhard 431 Eu/ Jahr. Defekte hatte ich selbst behoben , sind jetzt ca. 99000 Km drauf.

Gruß Charly
#5 Re: lfd.Kosten für nen Rex von Reinhard 11.12.2010 15:24

avatar
Hallo Herrlehmann,

ich brauche mit meinem Starex schon mehr, liegt aber daran, dass ich:

-viel Kurzstrecke fahre
-wenn auf der Autobahn, dann mindestens 130 km/h
-mein Tageskilometerzähler, nach dem ich mich richte zwischen 4-5% nachgeht

So was ich von den anderen gehört habe, kommen die mit 10-11 Liter aus, wobei ich mir nicht sicher bin, ob deren Kilometerzähler etwas vorgehen und somit den Verbrauch auf dem Papier reduzieren, oder sie einfach einen verbrauchsgünstigeren Fahrstil haben.

Folgende Testverbräuche für den Starex mit dem 140 PS Dieselmotor kann ich Dir nennen:

OffRoad Heft von 11/03: 10,8 L / 100km
OffRoad Heft von 03/06: 11,6 L / 100km
4Wheel Fun von 06/06: 10,8 L / 100km

Denke mal, dass Dich im Unterhalt der L300 günstiger kommt. Diesel ist zwar billiger und Du verbrauchst etwas weniger, aber die KFZ-Steuer für den Starex dürfte diese Ersparnis bei weitem aufbrauchen.

Grüße
Reinhard
#6 Re: lfd.Kosten für nen Rex von herrlehmmann 16.12.2010 16:53

Hallo Zusammen,

habe jetzt einen 2007ner Rex probegefahren.Soweit alles ok allerdings kommt mir die Leistung sehr dürftig vor.Gibt es ihrgendwelche Durchzugwerte zb. 90-120 Km/H
im 4. Gang oder so ähnlich ?? es gibt in dem Ort nämlich weit und breit keinen Leistungsprüfstand..... :-(.

Rexige Allradgrüße
Herrlehmmann
#7 Re: lfd.Kosten für nen Rex von Reinhard 16.12.2010 20:58

avatar
Hallo Herrlehmann,

war der Starex schon auf Betriebstemperatur, also Motortemperaturanzeige kurz vor Mitte? Dieselfahrzeuge haben nämlich die Angewohnheit, wenn die Motoren noch kalt sind, relativ schlecht zu beschleunigen. Sobald der Starexmotor aber warm ist und er die normle Bereifung hat, zieht er eigentlich recht gut. Auf der Landstraße hatte ich noch nie Probleme mit dem Überholen.

Hier habe ich noch auf die schnelle folgende Messwerte gefunden:

0–100 km/h 16,6 s
0–130 km/h 30,5 s
60–100 km/h im 4. Gang 12,0 s
80–120 km/h im 5. Gang 17,4 s
Höchstgeschwindigkeit 158 km/h
Bremsweg aus 100 km/h (kalt/warm) 44,2/45,0 m
Testverbrauch min./max. 7,3/13,9 l
Testverbrauch Ø (l/100 km) 10,2 l Diesel

(Quelle: http://www.autobild.de/artikel/hyundai-starex-4wd-2.5-crdi-43587.html)


Grüße
Reinhard
#8 Re: lfd.Kosten für nen Rex von herrlehmmann 16.12.2010 23:04

HalloReinhard,

muchas gracias. Damit kann ich was anfangen. Ich hatte den Rex ca.4 min im Stand laufen, bin dann noch 8 km gefahren. Kann also sein das er nich wirklich warm war...

Allerdings lag hinten eine Einspritzpumpe die erneuert wurde. Keine Ahnug ob das alles
vernünftig gemacht wurde. Naje schaun wir mal. Die Werte kann ihja bei meiner
Kauffahrt überprüfen.

Greetings

Herrlehmmann
#9 Re: lfd.Kosten für nen Rex von Reinhard 17.12.2010 08:51

avatar
Hallo Herrlehmann,

in wie weit man sich auf die Messwerte verlassen kann, weiss ich nicht, denn ich habe noch diese gefunden:

4WHEEL Fun 6/2006:
00-100 km/h : 16,5 s
60-100 km/h (4. Gang): 12,4 s
80-120 km/h (4. Gang): 15,0 s
80-120 km/h (5. Gang): 19,9 s

OFFROAD 3/2006:
00-100 km/h : 13,5 s
60-100 km/h (4. Gang): 10,1 s
80-120 km/h (5. Gang): 14,0 s

Ja, der Motor war viel zu kalt, um eine verlässliche Aussage über das Abzugsverhalten zu treffen.


Grüße
Reinhard
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz