#1 Kreuzgelenk austauschen von Andreas 17.07.2012 14:40

avatar

hallo liebe leute!

-das thema kardan-kreuzgelenke begleitet mich nun schon seit jahren... und ich möchte dem wechseln des kreuzgelenkes hier etwas "raum" geben.... WEIL:

-kreuzgelenke sind echte verschleißteile, -vor allem wenn man sie nicht regelmäßig wartet . -auch unsere gesalzenen straßen im winter mögen sie gar nicht und gegen wüstensand haben sie auch was.... -so ist es nicht schlecht, wenn man sich da selber zu helfen weiß.....

-bei meinem ersten kreuzgelenk-schaden hatte ich damals die kardanwelle ausgebaut und bin damit zur autowerkstatt.... -leider haben die mich beim aus- und einpressen zuschauen lassen....., -seitdem mache ich es lieber immer selbst...., -war grausam zuzuschauen... -dabei ist eigentlich nichts dabei, -bin halt an den falschen geraten....

-ein sehr gutes werkzeug für den kreuzgelenk-wechsel ist von "Tiger Tool" aus kanada:

http://www.tigertool.com/product/20503 -beachtet das tolle video!!!
-dieses tool ist kompakt und auch für die reise ideal (wüste/wildnis) UND es verhindert verkanten beim zurück-auspressen der 2ten lagerbuchse!!!! -schätze werde ich mir auch mal besorgen..., wenn es mal wieder auf richtig große fahrt geht...

-bis jetzt habe ich den kreuzgelenkwechsel immer mit hilfe eines großen schraubstockes gemacht, -hat zwar immer geklappt, aber man wünscht sich gelegentlich 6 hände....., -ist aber praktikabel wenn man es mit einfachen mitteln selber machen will!!!!



-vor kurzem habe ich mir ne günstige chinesische 20t werkstattpresse für allerlei press- und ausdrückarbeiten zugelegt...., ist mit verschiedenem zubehör halt seeeeehr flexibel einsetzbar....! -allerdings muss ich mir noch ein u-eisen zum auspressen schweißen..., -dann kann ich mir den arbeitsschritt mit der flex (weiter unten) sparen...



-vor dem ausbau und des zerlegens der kardanwelle unbedingt die "zueinaderlage" der teile markieren (z.b. mit körner)...

-hier mal ein bild von nem richtig schön trocken-gelaufenen gelenk..... (ist mir fast ein bisschen peinlich :oops: , ...jaaaa ich bin selber schuld....)

-hyundai selbst sieht die kreuzgelenke übrigens als wartungsfreie geschlossene systeme, -trotz schmiernippel!
-standardmäßig werden die gelenke bei hyundai-inspektionen NICHT mit abgeschmiert, -muss man explizit in auftrag geben oder eben selber machen!!!! -am besten alle 15000 kilometer mit dem ölwechsel...


-sicherungsringe entfernen! und lagerkreuz mit lagerbuchsen in eine richtung durchdrücken...


-lagerkreuz ist jetzt zwar locker, lässt sich aber noch nicht entfernen, ......


..... -sondern man müsste jetzt die innere lagerbuchse mit dem lagerkreuz wieder in die andere richtung zurück und durchpressen, was seeehr kritisch ist!!! -verkanten der lagerbuchse in der lageraufnahme der kardan ist mir schon öfters passiert....., -ist zwar nicht sooo tragisch wenn man dann nicht einfach mit roher gewalt weiterpresst..... -wie der mechaniker aus meinem ersten "kreuzgelenk-wechsel-erlebnis...", -nervt aber....



-auch beim entfernen des lagerkreuzes aus der 2ten gabel kommt die flex... -und erspart mir eventuelles verkanten...



-wurde zeit es auszutauschen....




-zuerst lagerkreuz ins u einfädeln und dann die gut gefetteten lagerbuchsen MIT GEFÜHL nacheinander von außen einpressen. darauf achten, dass die lagernadeln alle an ihrem platz bleiben und sich nicht eine querlegt....
-achtung: neue kreuzgelenke sind oft nur leicht vorgefettet, -unbedingt die fettkanäle füllen!!!




-am schluss die sicherungsringe anbringen und alles ist wie neu!!!!



-hier noch ein interessantes video! -das video hat mich auf die idee mit dem u-eisen gebracht, -damit entfällt die gefahr des verkantens und man spart sich das flexen... :




-um beurteilen zu können, ob ein kardan-kreuzgelenk wirklich defekt ist, muss man die kardanwelle ausbauen!!!!, im eingebauten zustand lässt sich das selbst bei aufgebocktem fahrzeug oft nicht beurteilen!!!!

hier zum ersatzteil "kreuzgelenk" http://starex-4x4.wwwforen.de/t909779717f745547398-Kreuzgelenk.html

-mit grüßen an alle bastler,
andreas

-es ist unglaublich, was so ein frisches kreuzgelenk für eine wohltat ist !!!!!!





-gar nicht soooo schlecht, wenn es in der arbeit unerwarteterweise auch mal etwas ruhiger ist..., ...kommt man zum tippen.....

#2 Re: Kreuzgelenk austauschen von guenticek 18.07.2012 11:07

avatar
hallo andreas,

jetzt steht fest, an wen ich mich wende, wenn in ein paar jahren mein kreuzgelenk (im vorjahr getauscht) wieder hinüber ist , und super dokumentiert hast du das!!!

besonders interessant finde ich den hinweis, dass hyundai nichts vom abschmieren hält .... also dann in zukunft selber pressen (häufig fett und manchmal die lager)

liebe grüße
guenticek
#3 Re: Kreuzgelenk austauschen von raubein01 18.07.2012 17:08

Hallo Andreas,

super Bericht einfach spitze.

Hat jemand einen Wartungsbericht vom Rex wo drinn steht was gemacht gehört, wenn Hyundai bei solchen Sachen schmieren für nicht nötig hällt.

Viele Grüße

Karlheinz
#4 Re: Kreuzgelenk austauschen von Andreas 18.07.2012 18:06

avatar
hallo karlheinz, hallo guenticek,

-habe heute beschlossen mir ne kleine mobile "wagenheber-reparaturpresse " mit hilfe des starex-standardwagenhebers zusammenzuschweißen.... (mal schauen wann ich das umsetze...)

-der kreuzgelenk-wechsel-beitrag lag mir schon lange am herzen, da sich da echt viel geld sparen lässt..., -jetzt braucht sich niemand gleich ne neue kardanwelle aufschwatzen zu lassen und muss auch nicht unbedingt das teure original-hyundai ersatzteil nehmen.... -auch wenn man das kreuzgelenk nicht selbst aus/einpressen kann, kann man jetzt mit dem günstigen ersatzteil zum netten dorf(landmaschinen)machaniker gehen und das kreuz für ein paar euro wechseln lassen....

-ich hatte während der garantiezeit meinen starex NOTgedrungenermaßen immer bei hyundai zur inspektion.... -und wunderte mich jedes mal, dass die kreuzgelenke offensichtlich nie abgeschmiert wurden.... -habe dann vor einiger zeit extra mal nachgefragt und man erklärte mir eben das von den "wartungsfreien"-kreuzgelenken....
-und tatsächlich, -weder in der offiziellen hyundai-starex-wartungsliste, noch in der wartungsliste der gebrauchsanleitung zu unserem fahrzeug werden die kreuzgelenke zum abschmieren aufgeführt.....!!!!


@karlheinz
-da mein rex die 110.000 kilometer überschritten hat, habe ich neulich ne rieseriesenriesen inspektion durchgeführt. dazu habe ich mir selbst eine wartungsliste zusammengestellt, -ist ne mischung aus hyundai-starex-wartungsliste, wartungsliste aus der fahrzeug-anleitung und sinnvollen ergänzungen, -z.b. sind die öle, füllmengen und ersatzteilnummern für filter usw. gleich mit aufgeführt.... -werde dieses .pdf dokument demnächst hier ins forum stellen.....
-mich hat immer genervt, dass ich jedes mal wenn ich die inspektion gemacht habe, aufs neue alles zusammensuchen musste, -deshalb die idee der "komplett-wartungsliste" (finde ich echt lustig, dass genau jetzt, -wo ich mir gerade so ne wartungsliste gemacht habe die frage danach auftaucht!!! )

liebe grüße,
andreas
#5 Re: Kreuzgelenk austauschen von overlander 19.07.2012 13:58

Hallo Andreas
vielen, vielen Dank für die super dokumentierte Anleitung. (Ich glaube zwar nicht, dass ich mir den Austausch zutraue, aber nur schon der Hinweis auf die wartungsfreien Kreuzgelenke... - abschmieren kann ich die Kreuzgelenke auf jeden Fall selbst). Gespannt warte ich schon auf deinen Wartungsplan.
Viele Grüsse
Rolf
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz