Seite 1 von 9
#1 Differentialsperre / Differentialbremse / Differenzialsperre von Andreas 06.09.2012 22:18

avatar

hallo grüß euch alle :)
-hatte gestern im wald ne situation, wo sich seeeeeehr gut sehen lies, wiiiiie gut die serienmäßige differential"bremse" funktioniert.....

hier das video und der link zum video....


http://youtu.be/k-AGO-mhQ6U?hd=1

-ist mir schon öfters aufgefallen, dass es sich bei der im rex verbauten differential"bremse" eher um ne echte automatische differentialsperre handelt!!!

-bei dem video war untersetzung/allrad eingelegt, die vorderachse aber eeecht riiichtig toootal im moorast versumpft, -deshalb hat auch die differentialsperre der hinterachse das auto nicht wirklich befreien können..... -war aber gut für ein kurzes filmchen.... -und es ist guuut zu sehen wie die achse sperrt, wenn der drehzahlunterschied der räder groß genug ist...
-ist die achse übrigens erstmal gesperrt, bleibt die sperre auch bei nem radstillstand noch eingelegt..., -man muss also für die sperre den motor nicht ständig aufs neue "hochjagen"...

-jetzt noch ne sperre an der vorderachse, -und der rex wäre hochgekraxelt......

grüßegrüße,
andreas

nachtrag: hier noch ein interessanter link zu "differenzialsperre bei unterschiedlichen reifengrößen auf der achse": http://starex-4x4.wwwforen.de/t996696181f777330387-Passt-R-in-Reserverradhalter.html#msg997428530

#2 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von LoP 07.09.2012 08:13

avatar
Andreas>-jetzt noch ne sperre an der vorderachse, -und der rex wäre hochgekraxelt......

"tüftelst" du schon dran, oder muss uns das wieder der Charly machen???

#3 Re[2]: Differentialsperre / Differentialbremse von guenticek 07.09.2012 08:20

avatar
Andreas>>-jetzt noch ne sperre an der vorderachse, -und der rex wäre hochgekraxelt......

LoP> "tüftelst" du schon dran, oder muss uns das wieder der Charly machen???


also lothar, wenn das eine aufforderung an die beiden ist, dann schließ ich mich an
lg guenticek
#4 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Andreas 12.09.2012 11:49

avatar
hallo lothar, hallo guenticek....

-mannnnnnmannnnn... -hatte mich eigentlich damit abgefunden, dass unser rex vorne keine sperre hat..... -ihr macht sachen.....

-jedenfalls besteht tatsächlich die chance, dass die arb front-diff-sperre für terracan und mitsubishi pajero passen...., -wenn ich jetzt zeit zum spielen hätte, würde ich es glatt ausprobieren....

-jedenfalls merke ich, dass mich der gedanke nicht mehr los lässt.....


grüßegrüße,
andreas-zur-zeit-etwas-im-arbeits-stress.....
#5 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Bertl 12.09.2012 12:00

avatar
Hallo Leute,

ich hatte einen alten Beitrag in Erinnerung, in dem jemand beschreibt, auch eine VA-Sperre eingebaut zu haben.

Hier der Link:

http://starex-4x4.communityhost.de/thread/?thread__mid=165869619

Ansonsten unter "customcars" im Forum suchen, sollte der LInk nicht funktionieren.

Die Erfahrungen wären natürlich spannend!

Herzliche Grüße

Bertl
#6 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Reinhard 12.09.2012 14:10

avatar
Hallo,

Christian hat sich VA- und HA-Sperren von http://www.4x4customcars.de/ einbauen lassen. Christian ist ja nicht mehr im Forum aktiv, aber RoBärt hat dort mal die Preise angefragt und so weit ich mich erinnern kann, war das nicht gerade günstig, außer vielleicht für jemanden, der sie wirklich oft benötigt, bzw. unbedingt möchte.

Grüße
Reinhard
#7 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Andreas 12.09.2012 21:54

avatar
hallo grüß euch,
-also über kurz oder lang MUSS ne frontsperre her... (wie heißt es so schön, "wer das meiste spielzeug hat, hat gewonnen..." )
ich bin wirklich schon oft bei uns im morast mit dem schweren rex hängen geblieben (meine cooper atr haben aber auch schon eher ein bisschen ein "babypopo-profil" ), -ne frontsperre hätte mir schon viel "batzige ausgraberei" erspart (haha, -wenn der rex dann aber trotz "rundumsperren" mal hängen bleibt, dann steckt er sicherlich erst recht riiichtig fest... -und ich habe die dreifache "batz-schaufelei"....).

-wäre interessant was die frontsperre von costumcars zum selbsteinbau kostet, -werd ich mal anfragen...
-falls die von arb passt, läge die so bei 800,- € ... -mal schaun, -es arbeitet....

-zur zeit bin ich "nebenbei" dabei, meinen zweitakku "vernünftig" ins "bordnetz" zu integrieren und auch mit der lichtmaschine zu koppeln, -auch ein diiiicker sinus-spannungswandler (EFFEKTA WRS-012-2000) kommt unter den beifahrersitz... -ist ein unerwartet seeehr komplexes thema.... -und kriegt nach abschluss demnächst hier im forum nen bericht.

grüße,
andreas
#8 Re[2]: Differentialsperre / Differentialbremse von Reinhard 13.09.2012 15:15

avatar
Andreas>-also über kurz oder lang MUSS ne frontsperre her...
Andreas>-wäre interessant was die frontsperre von costumcars zum selbsteinbau kostet, -werd ich mal anfragen...
Andreas>-falls die von arb passt, läge die so bei 800,- € ... -mal schaun, -es arbeitet....

Hallo Andreas,

der Preis ist doch egal, wenn man es möchte und es sich so ungefähr leisten kann. Seh es ja an meinem Zusatztank. Kein normaldenkender Mensch hätte soviel Geld dafür ausgegeben!!
Andererseits fand ich es wiedermal sehr angenehm, als ich mich auf dem Weg in den Urlaub so gut 350km (1300km, statt 950km) verfahren habe, dass ich nicht auch noch nach einer Tankstelle ausschau halten, oder an dieser meine Zeit verschwenden musste. Und es war immer noch genug Sprit vorhanden, um am Zielort ein wenig herumfahren zu können. Achja, und einen weiteren Vorteil kann ich mir noch einreden: Der Dieselpreis von über 1,50 in den letzten Wochen, war mir sowas von wurscht!


Grüße
Reinhard
#9 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Andreas 14.09.2012 12:52

avatar
hallo reinhard ,
-also so ne gewisse schmerzgrenze hab ich da schon...... -aber du hast schon recht, wenn man sich was wirklich "einbildet" und wünscht, kommt es nicht mehr sooo sehr auf jeden euro an..... -die freude hinterher (zusatztank ) wiegt da einiges auf

-mit der hinteren sperre bin ich voll zufrieden, -und für die vordere möchte ich keinesfalls mehr wie 1000,- € ausgeben.... -eher noch weit darunter..... -aber da finde ich noch ne lösung, -denke wenn man selbst einbaut, ist das machbar...
(finde den gedanken zur zeit aber auch ganz lustig, dass wenn man dem rex rundum sperren gibt, man ihm natürlich auch die möglichkeit gibt, sich noch viiiiel erfolgreicher einzugraben....., -halt bis beide achsen komplett aufsitzen und alle viere im schlodder leerdrehen )

-im moment muss ich das geld aber eh wieder eher in reisen und kamerazeug stecken.....

-aber irgendwann kommt die frontsperre!!!!

grüße,
andreas
#10 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von haruss 12.12.2012 19:45

Hallo Andreas

Sehr interessant dein Videobeitrag. Habs natürlich mit meinem Rex auch gleich versuchen müssen. Momentan geht das bei uns sehr gut da "etwas" Schnee liegt

Das Ergebnis ist ernüchternd... Vorne links und Hinten rechts drehts der Rest stand still... Da frag ich mich woran das nun liegen könnte. Leider kenn ich mit Systemen wie Diff-Bremse/Sperre nur schlecht aus. Kannst du/ihr mir helfen das Problem einzugrenzen?

Das einzige was ich bis jetzt geprüft habe ist die Sicherung im Sicherungskasten. Die ist OK (Rear Diff 20A)

Vielen Dank schon im Voraus für Deine/Eure Anregungen.

A Gruass Martin
#11 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Andreas 14.12.2012 08:01

avatar
grüß dich martin,
-ich weiß jetzt leider nicht welches starex-modell du fährst, -differentialbremse/sperre wurde glaube ich nicht immer standardmäßig verbaut.... -der 4wd "froschaugen"rex müsste aber immer eine haben....

-die starex-sperre ist auf jeden fall ein rein mechanisches system -ohne jede elektrik. -keine ahnung wieso du ne sicherung für die sperre hast.

-die sperre kommt erst zur wirkung, wenn der drehzahlunterschied zwischen linkem und rechtem rad recht groß ist, -wenn das auto hängt, muss man schon nen ordentlichen gasstoß geben, -sonst bleibt die sperre aus.
-ich dachte bei mir selbst schon, dass die sperre defekt ist..... -habe einfach zu wenig gas gegeben.
-wenn sich bei dir wirklich nichts sperrt, ist evtl. auch keine sperre eingebaut. -ein defekt der sperre ist seeeehr unwahrscheinlich -aber natürlich nicht ausgeschlossen....

-nach langer "reise-forum-abstinenz" mit adventlichen grüßen,
andreas
#12 Re[2]: Differentialsperre / Differentialbremse von Reinhard 14.12.2012 10:32

avatar

Andreas>-ich weiß jetzt leider nicht welches starex-modell du fährst,

Martin fährt das "neue" Modell, also mit LD und ABS....


Grüße
Reinhard

#13 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von haruss 14.12.2012 11:15

Hallo zusammen

Genau Reinhard ich fahre die aller letzte Version vom Starex 07.
Rein mechanische Sachen gefallen mir gut wozu die Sicherung gut ist das wissen wohl nur die Koreaner...

Das mit der erhöhten Drehzahl versuche ich nochmals...

Gemäss google funktioniert die Sperre dann wohl so dass irgendwie ein paar Lamellen zusammengedrückt werden und dann so das Diff gesperrt ist. Wenn es also wirklich nicht mehr sperrt sind wohl die Lamellen defekt... Könnt ihr mir da zustimmen?

A Gruass Martin
#14 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von haruss 12.02.2013 13:55

Hallo zusammen

Das mit mehr Drehzahl hat geholfen... Wozu doch ein wenig Tiefschnee gut sein kann... Da lernt man sein Auto erst richtig kennen
#15 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Reinhard 12.02.2013 14:15

avatar
Na, dann ist ja alles gut! Aber pass auf, dass sie sich auch wieder löst, die Sperre. Ist mir kürzlich passiert, dass sie sich ein wenig Zeit gelassen hat, war eine recht interessante Erfahrung beim schnellen Abbiegen auf eine Bundesstraße, so zwischen all den kommenden Fahrzeugen....

Grüße
Reinhard
#16 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Andreas 12.02.2013 19:09

avatar
hallo martin,
-freut mich, dass alles ok ist! -jaaa, -die serien-diff-sperre im rex ist gar nicht so schlecht.... -habe ich diesen winter auch schon wieder öfters bewundert!!! )))

grüße,
andreas
#17 Re[2]: Differentialsperre / Differentialbremse von 13.02.2013 13:15

haruss>Hallo zusammen

haruss>Genau Reinhard ich fahre die aller letzte Version vom Starex 07.
haruss>Rein mechanische Sachen gefallen mir gut wozu die Sicherung gut ist das wissen wohl nur die Koreaner...

haruss>Das mit der erhöhten Drehzahl versuche ich nochmals...

haruss>Gemäss google funktioniert die Sperre dann wohl so dass irgendwie ein paar Lamellen zusammengedrückt werden und dann so das Diff gesperrt ist. Wenn es also wirklich nicht mehr sperrt sind wohl die Lamellen defekt... Könnt ihr mir da zustimmen?

haruss>A Gruass Martin

Moins

ein mechanisches LSD funktioniert im Prinzip wie eine Fliehkraftkupplung: im Diff gibt es Kupplngslamellen, die mittels Federn auseinandergehalten werden.
Wird der Drehzahlunterschied zwischen den beiden Antriebsrädern zu hoch, werden die Federn zusammengedrückt und der Kraftschluss hergestellt.

Derartige LSDs haben Wirkungsgrade von 20 bis 80% und wurden früher -also bevor es die ganzen Elektronickram gab- auch von deutschen Herstellern eingebaut.
Opel war da z.B. ganz gross dabei, bei den alten Hecktrieblern.
#18 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Mike 14.02.2013 10:49

Hätte mal ein paar Fragen!?
Bin auch in Glücklicher Starex Besitzer BJ.03
Hat der ein Diffsperre oder wie funktioniert das?
#19 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Reinhard 14.02.2013 11:32

avatar
Hallo Mike,

wenn Dein Starex BJ 2003 ABS hat, dann hat er keine Differenzialbremse. Wenn kein ABS, dann hat er sie. Dies ist einer der wenigen Unterschiede zu dem neueren Modell (Froschauge), denn das hat beides.

Grüße
Reinhard
#20 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von oltcitak 14.02.2013 14:25

avatar
Hallo,standart exist only two version,first without sperre(open differential) and second with LSD(limited slip differential) NOT more!!
PS: my differential
By VIN is possible identification
#21 Re[2]: Differentialsperre / Differentialbremse von 14.02.2013 15:57

Reinhard>Hallo Mike,

Reinhard>wenn Dein Starex BJ 2003 ABS hat, dann hat er keine Differenzialbremse. Wenn kein ABS, dann hat er sie. Dies ist einer der wenigen Unterschiede zu dem neueren Modell (Froschauge), denn das hat beides.

Reinhard>Grüße
Reinhard>Reinhard

Also mein 2004 hat ein LSD, allerdings weiss ich nicht ob er ABS hat. Muss ich wohl mal ausprobieren.

Gruss
#22 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von Mike 15.02.2013 20:05

Also mal vielen Dank für die schnelle Antwort. und die Diffsperre merk ich aber nicht viel und momentem vom Allrad auch nicht viel. Wie kann ich denn das mal austesten????
#23 Re[2]: Differentialsperre / Differentialbremse von 17.02.2013 13:50

Mike>Also mal vielen Dank für die schnelle Antwort. und die Diffsperre merk ich aber nicht viel und momentem vom Allrad auch nicht viel. Wie kann ich denn das mal austesten????

Ganz einfach: das Auto mit einem Rad auf rutschigen Untergrund stellen und mit dem anderen Rad auf Asfalt oder Beton, und dann mit soviel Gas den 1. einlegen dass das eine Rad durchdreht.
Drehen lassen und eventuell noch ein bisschen Gas geben.
Wenn da ein LSD drin ist, müssten sich nach wenigen Sekunden die Lamellen schliessen und Kraftschluss herstellen - und damit sich das Auto in Bewegung setzen.
Hilfreich wäre dabei, vor eines der Vorderräder noch ein Hemmnis zu legen.

Alternativ unters Auto kriechen und sehen ob Du am hinteren Diff einen LSD-Aufkleber findest.
#24 Re[2]: Differentialsperre / Differentialbremse von Reinhard 18.02.2013 07:01

avatar
Mike>und momentem vom Allrad auch nicht viel. Wie kann ich denn das mal austesten????

Also, Allrad kann man zur Zeit, zumindest hier in der Gegend, ganz unkonventionell austesten. Bei frischem Schneefall einfach mal flott um die Kurve fahren oder beim Abbiegen etwas mehr Gas geben, normalerweise bricht dann im 2WD Betrieb bei meiner Fahrweise das Heck aus. Dann das selbe im 4WD Betrieb testen, der Starex sollte relativ stabil um die Kurve gehen, falls das Heck wieder ausbricht, ist es gut möglich, dass der Allrad nicht funktioniert!

Viele Grüße
Reinhard
#25 Re: Differentialsperre / Differentialbremse von LoP 18.02.2013 11:42

avatar
hä,
muss doch auch irgendwie einfacher gehen, irgendwas hat
Charly mir da vorgeführt, seinerzeit..

Allrad einschalten, Fahrzeug vorne anheben, und ein Rad
drehen,....
ohne Allrad müßte ein Rad vor, eins zurück drehen,
mit allrad beide eine Richtung, und komplett alles richtig
geschaltet, dann sollte auch die Antriebswelle mit drehen...

War das so Charly??

Gruß Lothar
Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz